Veranstaltungen    
     

Heidelberger Rasentage
 
nächste Veranstaltung:
im Herbst 2018

an der LVG Heidelberg
Diebsweg 2, 69123 Heidelberg

 
       
  Heidelberger Rasentag 2016,
Skripte der Vorträge:
   
       
 

„Hat der Klimawandel einen Einfluss auf Niederschlagsmengen und -ereignisse?“
Wolfgang Janssen, Deutscher Wetterdienst, Offenbach

„Müssen Rasenflächen tatsächlich bewässert werden? Konkrete Zusammenhänge zwischen Bodenwasser, Bodenart und Rasen“
Johannes Prügl, Bodeninstitut Prügl, Au i.d. Hallertau

„Beregnung im Galabau - Verteilgenauigkeit, Bewässerungs-methoden, Wasserherkunft“
Reiner Götz, Kresko Vertriebszentrale Süd, Stuttgart

„Beregnung von Sportanlagen - Anforderung an Planung, Technik und Wasserqualität“
Klaus Sienholz, Perrot Regnerbau Calw GmbH, Althengstett
 
 

 

 
  Heidelberger Rasentag 2014,
Skripte der Vorträge:
   
       
  „Richtige Ausschreibung von Rasenanlage und Pflege - Merkmale einer guten Bauleitung bis zur mängelfreien Abnahme“,
Herr Rainer Gehrig, MVV Enamic Regioplan GmbH, Mannheim

„Bodenlockerung unter Gebrauchsrasen“,
Herr Dipl.-Ing. agr. Hartmut Schneider, PFLEGE MANAGEMENT,
Öbuv Sachverständiger f ür Haus- und Sportrasen, Dußlingen
„Regelsaatgutmischungen Rasen - Die Basis für erfolgreiche Ansaaten“,
Frau Dr. Gabriela Schnotz, Juliwa-Hesa GmbH, Heidelberg

„Qualitativ hochwertige Mähroboter für den Einsatz im Garten- und Landschaftsbau“,
Herr Ekkehard Musche, Handels- und Servicebetrieb Petra Musche, Wusterwitz und Fachautor Ulmer-Verlag, Stuttgart
 
       
  Heidelberger Rasentag 2012,
Skripte der Vorträge:
   
       
  "Schäden vermeinden - Der Weg zur gelungenen Rasenfläche",
Herr Georg Armbruster, öbv Sachverständiger für Bodenunter-suchungen und Bodenaufbau bei Sportplätzen, Stadtbergen

"Workshop - Gräserbestimmung",
Frau Dr. Gabriela Schnotz, Juliwa-Hesa GmbH, Heidelberg
"Qualitätskriterien von Naturrasenflächen",
Herr Wolfgang Henle, Rasenfachstelle Hohenheim

"Grünflächen - Der Garten einer Stadt; Pflegemanagement am Beispiel der Stadt Wolfenbüttel",
Herr Dirk Fellenberg, Städtische Betriebe Wolfenbüttel
 
       
  Heidelberger Rasentag 2010,
Skripte der Vorträge:
   
     
  "Nutzerzufriedenheit und Wirtschaftlichkeit von Kunststoffrasenflächen im Vergleich zu Naturrasenspielfeldern",
Herr Prof. Gert Bischof, Fachhochschule Erfurt, Fachgebiet Landschaftsbau / Herr Dipl-Ing. (FH) Jochen Watermann, May Landschaftsbau GmbH & Co. KG, Feldkirchen

"Leistungsspektrum des Naturrasens: Nutzungseigenschaften unter Berücksichtigung ästhetischer und ökologischer Aspekte",
Herr Dr. Klaus Müller-Beck, Vors. Deutsche Rasengesellschaft
"Sind Natur- und Kunstrasen vergleichbar?
Die beiden Rasentypen aus Sicht des Sportplatzbauers"
,

Herr Dipl.-Ing. Kurt Seegmüller, Gebr. Becker GmbH, Taunusstein

"Umbau von Tennenplätzen in Rasensportplätze - Voraussetzungen für eine erfolgreiche und kostengünstige Maßnahme",
Herr Dr. Clemens Mehnert, Sachverständiger, Mindelheim
 
     
  Heidelberger Rasentag 2008, Skripte der Vorträge:  
     
  "Der Klimawandel in Deutschland - Fakten zur Klimaveränderung",
Frau Dr. Cornelia Perseke-Ockelmann, DWD, Geisenheim

"Zuchtziele für Rasengräser unter veränderten Klimabedingungen", Herr Dr. Fred Eickmeyer, Saatzucht Steinach GmbH, Steinach

"Unerwünschte Pflanzenarten in Rasenflächen",
Frau Dr. Gabriela Schnotz, JULIWA-HESA GmbH, Heidelberg
"Auftreten von Rasenkrankheiten",
"Rechtliche Aspekte beim Pflanzenschutz",

Frau Beate Licht, Beraterin von Golfanlagen, Düsseldorf

"Rasenpflege unter dem Einfluss der Klimaveränderung",

Herr Dr. Michael Schlosser, JULIWA-HESA GmbH, Heidelberg